Anreise nach Wien aus Deutschland

Viele Wege führen in die Kulturmetropole Österreichs nach Wien. Aus Deutschland wählt der Reisende aus einem vielfältigen Angebot der Reisemöglichkeiten aus. Über die Deutsche Bahn ist zum Beispiel die Anreise mit dem Schnellzug möglich. Von der deutschen Hauptstadt Berlin sind es nur etwa zehn Stunden bis zur Kulturhauptstadt in Österreich. Von Frankfurt aus schafft der Reisende es mit dem Zug sogar in knappen sieben Stunden. Fernbusverbindungen bieten darüber hinaus die Möglichkeit, etwas günstiger zu reisen und gleichzeitig nicht selbst fahren zu müssen. Viele Angebote sind Nachtfahrten, bei denen der Urlauber keinen wertvollen Tag in Wien verpasst. Busunternehmen bieten auch immer wieder Pauschalreisen an, bei denen der Reisende mit dem Bus anreist und sich durch Wien bewegt. Hotelunterbringungen sind meist mit eingeschlossen.

Anreisen nach Wien aus Deutschland

Wer auf das eigene Auto in Wien nicht verzichten möchte, reist mit eben diesem aus Deutschland an. Von München sind es nur etwa viereinhalb Stunden, von Hamburg jedoch schon zwölf Stunden Fahrt. Aus dem Süden und Westen ist die Anreise über München und Salzburg beziehungsweise über Regensburg und Passau zu empfehlen. Urlauber aus dem Norden und Osten nehmen hingegen lieber die Route über Prag. Österreich und Tschechische Republik verlangen von Durchreisenden Mautgebühren. Zurzeit kostet eine 10 Tages-Vignette in Österreich 8,30 Euro und in Tschechien, 10 Euro.
Wer so wenig Zeit wie möglich verlieren möchte, für den ist das Reisen per Flugzeug die geeignete Variante. Auch von Deutschland aus ist Wien mit dem Flugzeug zu erreichen. Eine gute Stunde fliegt der Urlauber von Berlin oder von Frankfurt aus. Gerade für Wochenendtrips sind Flüge besonders gut. So verlieren die Kurzzeiturlauber keine Zeit. Auch Geschäftsreisenden ist diese Fortbewegungsart ans Herz zu legen. Reisenden nach Wien ist zu empfehlen, sich gut zu überlegen, wie viel sie von Österreich sehen wollen. Eine Anreise per Bahn, Bus oder Auto hat den Vorteil, dass der Reisende viel von der landschaftlichen Pracht Österreichs und um Wien herum mitbekommt. Das Flugzeug hat dagegen den entscheidenden Vorzug, dass der Urlauber günstig und schnell an sein Ziel kommt. Preislich sind die Unterschiede zwischen den Fortbewegungsarten nicht groß. Der markanteste Unterschied liegt in der Frage, wie viel Zeit der Reisende auf die Anreise verwenden möchte.