Der Ort Bali auf Kreta und seine Strände

Der Ort Bali auf Kreta und seine Strände erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Das liegt sowohl an der Schönheit der Strände als auch an der guten Infrastruktur, um die Strände zu erreichen. Nördlich des Ortskerns von Bali gibt es eine kleine Bucht – große Wellen werden zuvor gebrochen, sodass das Wasser fast still ist. Im Sommer hat es so die Möglichkeit, sich stärker zu erwärmen. Die Strände um den Ort Bali haben verschiedene Untergrundstrukturen- vom feinen Sandstrand, den man eher in der Südsee erwartet, über kleine Kiesel bis hin zu größeren Steinen.

Entdecken Sie das Fischerdorf Bali an der Nordküste Kretas

Der Ort Bali auf Kreta und seine Strände bewirken einen Wandel in der Umgebung. So ist das ehemalige Fischerdorf bereits etwas überprägt, wobei man seinen Ursprung noch erkennen kann. In den klassischen Tavernen können Touristen wie Einheimische das kretische Essen genießen. Trotz der steigenden Besucherzahl ist Bali keinesfalls dicht bebaut. Die anstehenden Berge mit ihren zerklüfteten Felsen lassen keine dichte Bebauung zu. So ist es dem Wanderbegeisterten möglich – auch, wenn er einen Tag abseits des Ortes Bali auf Kreta mit seinen Stränden verbringen möchte – das Inland zu erkunden und Land und Leute kennenzulernen. Die Erhöhungen lassen einen Blick über die Bucht zu, der nur als wunderschön bezeichnet werden kann. Die im Frühjahr farbenfrohe Vegetation vollbringt das Übrige.

Alternativen zu Ruhe und Entspannung

Der Ort Bali auf Kreta und seine Strände bieten aber auch denjenigen Alternativen, die nicht ausschließlich am Strand liegen und die Sonne genießen wollen. So kann man hier in dem ruhigen Gewässer mit dem Tretboot fahren. Diejenigen, die ein schnelleres Gefährt eher anspricht, können auf Motorboot und Wasserski zurückgreifen. Sobald etwas Wind aufkommt und die Wellen bis in die Bucht vordringen, haben die Surfbegeisterten die Möglichkeit, ihrem Hobby nachzugehen. Geübten Schwimmern gelingt es, eine kleine, der Bucht vorgelagerte Insel zu erreichen und diese zu erkunden.

Die Mischung aus Erholung und Ruhe

Falls man sich doch mal etwas weiter vom Strand entfernen möchte und der Ort Bali auf Kreta und seine Strände keine Abwechslung mehr bieten, kann man eine Bootstour nach Rethymno unternehmen. Der nur 50 km entfernte Ort hat einen venezianischen Hafen und auch sonst vielerlei kulturelle Sehenswürdigkeiten. Das Byzantinische Museum beispielsweise ist in einer Kirche untergebracht und stellt ausschließlich Fundstücke der Umgebung aus.

Familien lieben den Strand von Bali

Um einen ruhigen und entspannten Urlaub genießen zu können, sind Besucher willkommen. Hier kann man Land und Leute kennenlernen oder die Tage an den Stränden verbringen. Die Ruhe und die Abwechslung, die der Ort Bali auf Kreta und seine Strände bietet, ist vor allem für junge Familien geeignet.

2 Gedanken zu „Der Ort Bali auf Kreta und seine Strände“

Kommentare sind geschlossen.