Startseite News

Südnorwegen Rundreise mit dem Auto

0 1196
Frühling im Fjord in Südnorwegen

(Anzeige)
Fjordnorwegen – da denken viele an die weit ins Landesinneren reichenden Fjordarme, verstreute Inseln im Meer, himmelhohe Fjordwände und wunderschöne Natur. Aber auch Fjellnorwegen hat einiges zu bieten: wunderschöne Nationalparks, Kultur und traditionsreiche Küche zum Beispiel in Lillehammer und immer wieder grandiose Landschaften. Eine Südnorwegen Rundreise mit dem eigenen Auto ist ein idealer Urlaub für Paare und Familien, Kultur- und Naturliebhaber. Dadurch sehen Sie sehr viel von der wunderbaren Landschaft Norwegens, sind flexibel und lernen viele Städte von Norwegen kennen. Bequem und schnell können Sie mit der Norwegen Fähre von Dänemark nach Norwegen übersetzen.

Tipps für eine Südnorwegen Rundreise mit dem Auto

Südnorwegen hat sehr viele Sehenswürdigkeiten, so dass es ideal ist, wenn Sie mit dem Auto durch Norwegen fahren. Hier haben wir Details zu der Rundreise mit dem Auto „Fjord und Fjell“, welche für 12 Tage durchgeplant ist und die schönsten Ziele in Norwegen anfährt. Die beste Reisezeit für diese Rundreise mit dem Auto durch Norwegen ist Juni bis September und ist für Paare und Familien sehr gut geeignet:

Fähren nach Norwegen

Fjord Line: Überfahrt von Dänemark nach Norwegen

Mit der Autorundreise „Fjord und Fjell“ beginnt der Urlaub in Hirtshals (Nord-Dänemark), wo Sie mit Ihrem Auto auf die Norwegen Fähre Fjord Line fahren, welche Sie bequem nach Stavanger (Norwegen) bringt. Die Überfahrt mit der MS Bergensfjord oder der MS Stavangerfjord ist bereits ein Erlebnis für sich, da diese Schiffe die ersten und größten Kreuzfahrtfähren der Welt sind,  die ausschließlich mit Flüssiggas angetrieben werden. An Bord wohnen Sie in komfortablen Kabinen und genießen erstklassige Speisen. Während der Überfahrt wird Ihnen ein Unterhaltungserlebnis für sowohl Erwachsene als auch Kinder präsentiert, durch das keine Langeweile aufkommt.

Künstler sorgen für eine bezaubernde Show oder Sie erleben die Sport-Events auf TV-Bildschirmen in ruhiger Atmosphäre. Auch Kinder kommen auf den Fähren auf ihre Kosten. Im Unterwasser-Club wird gespielt und es gibt jede Menge Aktivitäten: lieber bei einer Show selber auf der Bühne stehen, oder der Magischen Kiste zuhören? Oder bei einer aufregenden Schnitzeljagd mitmachen? Im Kinderbereich befinden sich ein Bällebad, eine Kletterwand sowie eine Spielhalle. Ein Highlight für die Kleinen ist sicher auch die Eis-Maschine.

Etappenziele für eine Südnorwegen Rundreise mit dem Auto

Südnorwegen Rundreise mit dem Auto

Stavanger

Bei der Südnorwegen Rundreise „Fjord und Fjell“ mit dem Auto startet der Norwegen-Urlaub am Hafen von Hirtshals in Nord-Dänemark. Von hier beginnt die Fährüberfahrt nach Stavanger, der 4. größten Stadt von Norwegen. Mittelpunkt der Stadt Stavanger ist der Dom (Stavanger domkirke), welcher die einzige mittelalterliche Kathedrale ursprünglicher Gestalt Norwegens im anglonormannisch-gotischen Stil darstellt. Das historische Zentrum bilden das Viertel Gamle Stavanger (altes Stavanger) und die Gegend östlich des alten Hafens. In Gamle Stavanger befindet sich ein Konservenmuseum in einer ehemaligen Konservenfabrik, welches einen sehenswerten Geheimtipp darstellt. Unbedingt sollten Sie sich auch das berühmte Ölmuseum anschauen. Hier ist die Geschichte der Ölförderung in Norwegen und teilweise anderen Ländern detailreich abgebildet. Schön ist auch ein Bootsausflug auf dem Lysefjord. Die Schiffe legen direkt im Zentrum von Stavanger ab und bringen Sie in den schmalen, mit bis zu 1000 m hohen Bergen umgebenen Fjord.

Bergen

Von Stavanger aus fahren Sie nach Norden, Richtung Bergen. Auf dieser Fahrt sorgen Fährüberfahrten und Tunnel für viel Abwechslung. Beachten Sie auch, dass Sie in Norwegen nicht so schnell vorankommen. Planen Sie für diese Fahrt ca. 5 Stunden ein. Angekommen in der 2. größten Stadt Norwegens erwartet Sie lebendiges Stadtleben und viel Kultur. Diese Stadt ist durch die am Naturhafen Vågen verlaufenden Bryggen geprägt. Besuchen Sie das Zuhause des berühmten Komponisten Edvard Grieg in Troldhaugen, wo Sie ein toller Blick über das Meer und die Inseln erwartet. Die Stabkirche Fantoft erwartet Sie im Süden der Stadt. Ebenfalls einen Besuch Wert ist Gamlehaugen, der offizielle Wohnsitz der Königlichen Familie in Bergen. Hier können Sie durch wunderschöne Parkanlagen auf schönen Spazierwegen herumwandern.

Førde-Vinstra

Die Rundreise wird Richtung Norden fortgesetzt. Nun bringt Sie eine Fähre über den längsten und tiefsten Fjord Europas. 204 km ragt der Sognefjord ins Landesinnere hinein. An der tiefsten Stelle ist er 1308 m tief. Am Ende erreichen Sie ihr Tagesziel Førde, wo Sie auch übernachten werden. Das nächste Tagesziel ist Vinstra, wobei Sie jetzt Fjordnorwegen verlassen und das Fjell erreichen. Sie werden merken, dass sich die Landschaft allmählich verändert: den Fjorden weichen Seen und langgezogene Täler. Vinstra liegt inmitten den bekannten Gudbrandsdal, das mit seiner lieblichen Landschaft hervor sticht.

Beitostølen – Lillehammer

Auf der Fahrt nach Beitostølen erwarten Sie landschaftliche Höhepunkte. Am Rande des Jotunheimengebirges fahren Sie auf der Landschaftsroute „Valdresflye“. Die Fahrt führt durch baumlose Hochebenen, der Gebirgsfluss Sjoa mit seinem sprudelnden klaren Wasser begleitet Sie. Zwischen hohen Bergen liegt der smaragdgrün schimmernde Gjendesee und vereinzelt werden Sie noch Schneefelder entdecken, denn der höchste Punkt dieser Straße liegt auf 1389 m. Bei der Weiterfahrt nach Lillehammer werden Sie bemerken, dass sich die Vegetation am Wegesrand verändert: Die Bäume und Sträucher werden immer größer. Durch Waldgebiete fahren Sie in die Olympiastadt Lillehammer am Nordende des Mjøsa-Sees.

In Lillehammer ist ein Besuch im Freilichtmuseum Maihaugen empfehlenswert. Hier erfahren Sie mehr über das Leben und Arbeiten in Norwegen der letzten 500 Jahre. Ein schönes Erlebnis ist auch eine Fahrt mit dem Skibladner, dem 1856 in Betrieb genommenem Raddampfer. In der Stadt ist die Storgata (Fußgängerzone) einen Besuch wert, sie ist bekannt durch ihre farbenfrohen Holzhäuser.

Rjukan-Langesund

Auf der letzten Etappe geht es nach Rjukan am Rande der Hardangervidda. Bekannt wurde der Ort vor allem durch die Installation von drei großflächigen Sonnen-Spiegeln auf einem Berggipfel, die nun Sonnenlicht auf den Marktplatz von Rjukan lenken. Nach einer Übernachtung in Rjukan geht es weiter an die norwegische Südküste. In Langesund führt Sie die Fähre wieder nach Hirtshals in Dänemark.

Bildernachweis:
Erste Bild: Øyvind Heen – Visitnorway.com
Dritte Bild: CH – Visitnorway.com


Blog Marketing
 Blog-Marketing ad by JKS Media

Kommentare

Kommentare