Wieviel Grad hat es auf Kreta?

Besonders im Sommer interessiert die Frage Wieviel Grad hat es auf Kreta? Urlaubsgäste aus Nah und Fern. Denn natürlich wünscht man sich für bevorstehenden Tage auf der griechischen Insel im Mittelmeer Sonne pur und bestes Badewetter. Und damit kann Kreta nicht nur in den Monaten Juli und August dienen, denn bereits im Mai ist es warm genug, um den Sprung in die erfrischenden Fluten zu wagen. Das Meer weist dann immerhin schon 19 Grad Celsius auf und erwärmt sich von Tag zu Tag. Die Lufttemperaturen steigen im späten Frühling von 23°C auf bis zu 27 Grad Celsius, natürlich im Schatten gemessen. Dabei handelt es sich natürlich immer um Durchschnittstemperaturen. An sonnigen Tagen im Juni klettert die Quecksilbersäule bereits über die 30-Grad-Marke. Natürlich sind besonders die Sommermonate Juli und August beliebt für einen Kreta Urlaub. Die Kinder haben Ferien und nichts steht einer erholsamen Auszeit vom Alltag im Wege. Besonders nicht das Wetter und Klima auf der griechischen Sonneninsel, denn hier scheint an mehr als 300 Tagen im Jahr die Sonne vom Himmel. Wieviel Grad hat es auf Kreta? Hier also die Temperaturen im Überblick!

Wieviel Grad hat es auf Kreta? Wir sagen es Ihnen!

[climate_on_crete]

Mit der nachfolgenden Klima-Grafik lässt sich die Frage Wieviel Grad hat es auf Kreta? ganz einfach beantworten. Denn natürlich unterscheidet sich das Wetter auf dem Eiland je nach Region. An der Südküste ist es immer um einige wenige Grad wärmer als an der Nordküste, im Sommer ist es vielen jedoch dort schon wieder fast zu heiß. Jede Feriendestination hat also ihre Vor- und Nachteile. Die genauen Tageshöchsttemperaturen, die Regentage pro Monat und die Sonnenstunden pro Tag lassen sich mit Klima Grafik für Kreta ermitteln. Einfach das gewünschte Monat und den Urlaubsort eingeben und schon erhält man einen perfekten Überblick über das Wetter auf Kreta.

Unvergessliche Tage auf der griechischen Sonneninsel

Je nachdem, welche Aktivitäten man während des Aufenthaltes auf der Insel plant, entscheidet man sich entweder für die heißen Monate in der Hochsaison oder für das milde Klima im Frühling und Herbst. Keine Sorge, auch im Mai und Juni und auch im September und Oktober lässt es sich noch hervorragend baden auf Kreta. Doch dann bieten sich auch die vielen Ausflugsziele in der näheren Umgebung an, historische Ausgrabungsstätten und ein Bummel durch die Altstadt von Rethymno. Immer noch strahlt die Sonne vom Himmel und die Luft erwärmt sich tagsüber auf über 30 Grad. Und doch ist es nicht mehr ganz so heiß wie im Sommer. Die Frage Wieviel Grad hat es auf Kreta? lässt sich deshalb nur nach Jahreszeit und Monat beantworten. Dabei hat die griechische Sonneninsel so vieles zu bieten, da lohnt sich eine Reise an 365 Tagen im Jahr.